Nähtipp - Schrägband selbst gemacht


 

 Es gibt sehr viele schöne fertige Schrägbänder in allen möglichen Farben uns Mustern zu kaufen. Wenn ich allerdings schnell ein Schrägband in einer ganz bestimmten Farbe mit einem bestimmten Muster brauche, dann stelle ich das auch schon mal selbst her.

Ich mache das so:





Als erstes schneide ich den gewünschten Stoff im 45°-Winkel zur Webkante in lange Streifen zu

 Die einzelnen Streifen lege ich Kante auf Kante aufeinander
und steppe sie mit ca. 1 cm Abstand zur Kante zusammen

Die Nahtzugaben bügle ich auseinander – die überstehenden Ecken schneide ich ab

 Dann wird das Schrägband längs in der Mitte gefaltet und gebügelt
Nachdem die ganze Länge des Schrägbandes mittig gefaltet und gebügelt ist klappe ich die Seiten wieder auseinander und lege von rechts und links (bzw. von oben und unten) die Längskanten bis knapp (im Abstand von ca. 1-2mm) die Bügelkante, die sich in der Mitte des Schrägbandes befindet
Alles wird schön gebügelt ...

... und aufgerollt .... Tatatata fertig ist das selbstgemachte Schrägband. Ich verwende am liebsten leichten Baumwollstofffür ein Schrägband


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Weitere interessante Posts

Das könnte Sie auch interessieren: